Die Kurzzeitpflege

Pflegende Angehörige machen einen anstrengenden Job. Um ihm auf Dauer gerecht zu werden, sind Erholungsphasen, Auszeiten und Urlaube sehr wichtig. Wer kümmert sich in dieser Zeit aber um die pflegebedürftige Person?

Wir bieten hierzu eine stationäre Aufnahme an, die sog. Kurzeitpflege. Sie ist, im Normalfall, auf vier Wochen pro Kalenderjahr befristet und über die Pflegekassen abrechenbar.

Eine Kurzzeitpflege bietet sich an 

  • bei Urlaub oder Krankheit der pflegenden Angehörigen
  • bei seelischer Überforderung der Pflegeperson
  • bei vorübergehender Verschlechterung des Gesundheitszustandes der pflegebedürftigen Person
  • wenn die Zeit zwischen einer stationären Behandlung oder eines Krankenhausaufenthaltes bis zur häuslichen Pflege zu überbrücken ist (sog. Krankenhaus-Anschlusspflege) 
  • Das Johannesstift ist für die Kurzeitpflege personell und technisch sehr gut ausgestattet und hält speziell dafür eingerichtete Zimmer bereit. 

Sollten Sie Fragen oder Beratungsbedarf haben, steht Ihnen der Heimleiter, Herr Gayk, persönlich zur Verfügung.

Telefon: 0941/5040-3100 
E-Mail: leitung@johannesstift-regensburg.de